Die Rieden

vom Weingut Warga-Hack

Viele der kleinstrukturierten Einzellagen des Sausals wurden bereits 1322 namentlich vom Erzbistum Salzburg erfasst, der Klerus trieb diese Qualitätsarbeit auch in den folgenden Jahrhunderten voran. Die Kleinklimata und unterschiedliche Bodenstruktur wurden damals durch ihre Beobachtung über einen längeren Zeitraum bewertet und katalogisiert.

Wie in allen anderen Weinbaugebieten Österreichs werden auch im Sausal zur Zeit alle Rieden neu vermessen und im Riedenkataster erfasst. Wir am Weingut Warga-Hack bewirtschaften rund zehn Hektar in den Rieden Wilhelmshöhe, Pistor, Trebien und Römerstraße.

Wilhelmshöhe

Demmerkogel

Die Wilhelmshöhe ist eine Monopollage von Warga-Hack. Sie wird einerseits vom Südkessel, der hohe Tagestemperaturen bringt, geprägt und andererseits durch die Nähe der Koralpe, die für niedrige Nachttemperaturen verantwortlich ist. Eine spannende Einzellage, in der jedes Jahr charaktervolle Lagenweine reifen.

Fakten:
Blauschwarzer Schiefer
Südlage mit Südkessel
500 bis 600m Seehöhe
45 bis 60% Hangneigung
20 und 50 Jahre alte Rebstöcke
Welschriesling, Sauvignon blanc, Morillon, Grauburgunder

Pistor

Demmerkogel

Die Lage Pistor ist eine Monopollage in Terrassenanlage, die sich durch ihre Steilheit und ihren besonders kargen Schieferboden mit sehr geringem Humusaufbau auszeichnet. Diese Kargheit ist perfekt für den spätreifenden Riesling, dessen Vegetationszeit dadurch verlangsamt und dessen Reifezeit noch weiter hinausgezögert wird. Die Aromen werden so besonders präzise bei geringen Alkoholgehalten und sehr gutem Druck am Gaumen.

Fakten:
Blauschwarzer Schiefer
Südwestlage
440 bis 540m Seehöhe
50 bis 70 % Hangneigung
20 Jahre alte Rebstöcke
Riesling

Trebien

Kitzeck

Die Lage Trebien liegt in Kitzeck rund fünf Kilometer von Höch. Hier wachsen die Ortsweine „Kitzeck-Sausal“ des Hauses. Sie stehen für die Sausaler Typizität: klare Sortenaromen, zarte Frucht, Mineralität und feine Säure.

Fakten:
Roter Schiefer
Süd-Südwest-Lage
440 bis 530m Seehöhe
45 bis 50% Hangneigung
30 Jahre alte Rebstöcke
Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Riesling, Welschriesling

Römerstraße

Einöd

Die Römerstraße ist eine ganz besondere Lage, die durch die Straße zweigeteilt ist. Unterhalb der Straße hat sie eine Fall-Linie von bis zu 100 % Neigung und oberhalb der Straße ist sie in Terrassen angelegt. Beide Teile werden ohne Traktoreinsatz ausschließlich in Handarbeit bewirtschaftet. Diese Trauben aus der Römerstraße bieten die perfekte Grundlage für die Naturweine des Hauses. Durch die höheren Temperaturen bedingt durch die Südwest-Ausrichtung bilden die Weine weniger Säure aus, was sie optimal für die Maischevergärung macht.

Fakten:
Roter Schiefer
Südwest
380 bis 460m Seehöhe
50 bis 100 % Hangneigung
20 und 40 Jahre alte Rebstöcke
Welschriesling, Sauvignon blanc, Muskateller